28.05–08.06.2019 Ausstellung am Köşk

Schrenkstraße 8
80339 München

Öffnungszeiten

Mo-Fr 15-20
Sa/So 11-18

Vernissage

Di 28.05. ab 18:00

Finissage

Sa 08.06. ab 19:00

Konzerte

Di 28.05. 20:00 – Deafening Opera unplugged
Mi 29.05. 20:00 – Sasebo
Fr 31.05. 20:00 – Fírn
So 02.06. 18:00 - Antun Opic

Eine Archäologie des Zeitgenössischen

Remote areas are full of innovators.
Remote areas are full of ruins of the past.
Remote areas are in constant contact with the world.
Edwin Ardener

Abgeschiedene Peripherie, ursprüngliche Natur, zeitlose Traditionen.
Das sind die gängigen Assoziationen,
die mit dem Hochland Asiens verknüpft werden.
Diesen Bildern möchten wir etwas entgegen setzen.

Statt Isolation finden wir Orte
voller Geschichten mit globalen Verknüpfungen
und Menschen im regen Austausch mit der Welt.

Statt provinzieller Dörfer
sehen wir Innovation im Kleinen,
Sachen von heute
und Ruinen der Pläne von gestern.

Statt Objekte zu präsentieren,
die von einer zeitlosen Vergangenheit berichten,
sammeln wir alltägliche Dinge
mit kosmopolitischen Biographien.

Eine Archäologie des Zeitgenössischen,
ein anderer Blick
auf die Bergregionen Asiens
und unsere eigenen Vorstellungen.

Container

Impressum

Strandgut am Berg entstand im Rahmen des Forschungsprojekts Remoteness & Connectivity: Highland Asia in the World am Institut für Ethnologie der LMU München. Nyima Dorji Bhutia, Phurwa Gurung, Daler Kaziev, Tobias Marschall, Galen Murton, Nadine Plachta, Alessandro Rippa, Anne Gry Sturød und Martin Saxer haben Dinge und ihre Geschichten gesammelt. Umsetzung und Gestaltung: Marlen Elders, Martin Saxer, Tinka Kuhlmann und Alfred Küng. Das Projekt wurde finanziert durch einen Starting Grant der Europäischen Forschungskommission (637764).

Datenschutz

Datenschutz

Simpel und einfach: Der einzige Zweck dieser Website ist es, Informationen zur Ausstellung Strandgut am Berg (Highland Flotsam) bereitzustellen. Wir nehmen das Prinzip der Minimierung gesammelter Daten ernst und tun unser Bestes, keine persönlichen Daten zu sammeln, die über das hinausgehen, was technisch notwendig ist, um eine Website zu betreiben. Spezifisch bedeutet das:

  • wir verwenden keine Cookies.
  • wir verwenden keine Third-Party Analytics.
  • Es gibt kein Kontaktformular, um persönliche Daten einzugeben.
  • Diese Website ist werbefrei.

Um die Website zu betreiben, müssen wir Ihre IP Adresse und Informationen über Ihren Brower, Ihr Betriebssystem und Ihre Bildschirmauflösung verarbeiten. Highland-flotsam.com ist eine einfache, handgefertigte, statische Website gehosted von Netlify. Netlify verarbeitet automatisch Benutzerdaten, die entweder durch den Gebrauch dieser Webseite oder durch die Infrastruktur selbst anfallen. Diese Daten werden zu analytischen Zwecken und zur Buchhaltung verwendet. Netlify setzt keine Cookies um Sie zu identifizieren. Weitere Informationen finden Sie in Netlifys eigener Datenschutz Policy.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an: Highland Asia Research Group, LMU München, Institut für Ethnologie, Oettingenstr. 67, 80538 München, Deutschland.

Dieses Dokument wurde zum letzen Mal am 29. April 2019 überarbeitet.

Impressum

Strandgut am Berg entstand im Rahmen des Forschungsprojekts Remoteness & Connectivity: Highland Asia in the World am Institut für Ethnologie der LMU München. Nyima Dorji Bhutia, Phurwa Gurung, Daler Kaziev, Tobias Marschall, Galen Murton, Nadine Plachta, Alessandro Rippa, Anne Gry Sturød und Martin Saxer haben Dinge und ihre Geschichten gesammelt. Umsetzung und Gestaltung: Marlen Elders, Martin Saxer, Tinka Kuhlmann und Alfred Küng. Das Projekt wurde finanziert durch einen Starting Grant der Europäischen Forschungskommission (637764).